#5 Im Gespräch mit Katharina Kerres

Management by walking around – Systeme erleichtern und ordnen viel, aber der Alltag in der Gastro hat immer etwas Chaos

von | Jul 30, 2020 | Folgen | 0 Kommentare

Als Franchisegeber muss ich Dinge tun, die für alle Filialen passen und nicht nur für den Einzelnen. – Katharina Kerres

Katharina Kerres erzählt wie sie vom Risk Management bei einer Bank mehr oder minder zufällig in die Rolle als Franchisenehmerin/Gründerin von Dean and David in Wien gekommen ist. Sie liefert tiefe Einblicke in die Vor und Nachteile von Systemgastronomie, teilt ihre Erfahrungen bei der Filialeröffnung als Quereinsteigerin und wie sie versucht das tägliche Chaos der Gastro zu organisieren.

Shownotes

Lieblingsrestaurants

Shownotes

  • 1:13 – Wer ist Katharina Kerrres und was macht sie und wieso?
  • 2:13 – Was ist Dean and David?
  • 3:33 – Wie kommt man vom Risk Management in einer Bank in die Gastro?
  • 4:22 – In der Gastro muss jeder mit anpacken und wieso das auch sehr wichtig für das Geschäft ist
  • 5:58 – Branchenerfahrung kann sehr viel helfen, aber dennoch bringt jeder Neustart vorprogrammiertes Chaos und neue Herausforderungen
  • 6:30 – Was können Gastronominnen von Bankern lernen?
  • 7:50 – Warum gerade Dean and David und wieso nicht ins Familienunternehmen zu Burger King
  • 9:08 – Wie läuft Franchising aus Sicht des Franchisenehmers/in ab? Welche Schritte durchläuft man und was bekommt man? 
  • 12:56 – Was waren die größten Herausforderungen in den ersten Öffnungszeiten?
  • 16:20 – Wie hat Dean and David Österreich es geschaut die anfängliche Fluktuation zu reduzieren?
  • 17:23 – Warum es Vorteile hat, wenn man Führungspositionen aus den eigenen Reihen besetzt
  • 18:49 – Wie sich Dean and David auf die Zukunft nach COVID vorbereitet
  • 21:56 – “Ghost Kitchen” Standorte müssen stark optimierte Prozesse haben, um profitabel zu arbeiten
  • 23:29 – Wieso hat sich Freshii schwerer getan als Dean and David?
  • 25:20 – Wie bereitet man sich auf eine neue Standorteröffnung vor? Was können wir hier von Franchiseunternehmen lernen?
  • 28:06 – Auch mit mehreren Standorten muss man als Gastronom bereit sein mit anzupacken – wieso dies belastend sein kann und die Versuche es unter Kontrolle zu bringen
  • 29:55 – Wie ging Katharina Kerres mit dem COVID 19 Lockdown um?
  • 32:23 – Ist Franchising etwas für alle Marken und Konzepte? Wo liegen die Chancen und wo die Probleme?
  • 37:19 – Wie sieht ein normaler Arbeitstag bei Katharina Kerres aus?
  • 41:38 – Top 3 Essensempfehlungen in Wien
  • 42:50 – Wer ist die erfolgreichste Person die Katharina kennt?
  • 43:56 – Warum Teams manchmal einen gemeinsamen Coach/Mentor brauchen
  • 46:14 – Welche Anzeige würde sie am Stephansplatz schalten?
  • 46:51 – Wie würde Katharina Kerres ihre letzten 1000 € investieren?
  • 47:55 – Welche Frage wird Katharina nie gestellt, welche sie aber gerne beantworten würde?

Die 3 Restauranttipps

Ähnliche Folgen

Saša Asanovic

Saša Asanovic

Mis en Place als Lebensphilosophie – Vom Koch zum Managementberater und Lehrer

Eva Fischer

Eva Fischer

Gutes Essen bedeutet heutzutage mehr als nur Geschmack.

Über Am Herd

Adi (Karma Food) und Marko (Wrapstars, Herd Open Kitchen) entschlüsseln die Rezepturen hinter erfolgreichen Gastronomen/Food Unternehmer/innen aller Arten.

Es geht nicht nur um Restaurantbetreiber/innen, Caterer oder andere klassische Food Unternehmer/innen, sondern um alle Bereiche Essen in unserer Zeit mitgestalten (Food Journalist/innen, Stylist/innen, Produktentwickler/innen uvm.).

Sie sprechen mit diesen Gästen über ihren Werdegang, wichtigsten Learnings, Morgenrituale und Tipps zum Erfolg.

Adi Raihmann

Adi Raihmann

Co-Founder

Marko Ertl

Marko Ertl

Co-Founder

Neue Folgen

Jeden ersten Donnerstag des Monats um 7:00

Möchtest du ein Gast werden?

Werde Teil unserer Show

Jetzt anhören

Soundcloud | Spotify